Camping le soleil > Camping in der Nachsaison in Frankreich

Camping in der Nachsaison in Frankreich

Wenn Sie nach Plätzen suchen, an denen Sie in den Ferien campen können, dann haben wir die perfekte Lösung für Sie: Frankreich! Das Land, das für seinen raffinierten Wein bekannt ist, hat auch eine Campingtradition, die jedes Jahr mehr Ausländer anzieht. Lesen Sie weiter, wenn Sie wissen möchten, warum Sie in der Nebensaison campen sollten!

Camping in der Nachsaison in Frankreich

Die massive Beliebtheit von Camping in Frankreich

Obwohl Camping in Frankreich seit jeher Tradition ist, hat es seit Beginn der 2000er Jahre an Beliebtheit gewonnen, und Aufzeichnungen belegen, dass jedes Jahr neue Besucherrekorde auf Campingplätzen zu verzeichnen sind.

Ob im Mobilheim oder im Zelt – die meisten Franzosen waren mindestens einmal im Leben campen. Der Hauptgrund dafür ist der Preis für Stellplätze. Er variiert zwischen 110 und 295 Euro für eine Woche, abhängig von den Bewertungen des Campingplatzes.

Im Durchschnitt verzeichnen Campingplätze im Sommer die höchsten Besucherzahlen. Da sie jedoch im Allgemeinen das ganze Jahr über geöffnet haben, machen sich immer mehr Leute am Wochenende auf den Weg, um den Stress der Woche zu lindern. Seit 2011 hat in Frankreich die Zahl der auf Campingplätzen verbrachten Nächte jedes Jahr die 73-Millionen-Marke überschritten.

Dieser Höhepunkt der Popularität wurde auch durch die Entwicklung des Campings erheblich gefördert. Obwohl noch vor einigen Jahren nur Zelte und Minivans auf Campingplätzen zu finden waren, werden jetzt komfortablere Unterkünfte wie Mobilheime angeboten. Auf den meisten Campingplätzen gibt es jetzt beheizte Schwimmbäder, Restaurants, Cafeterias und verschiedene Aktivitäten für die Kunden. Es begann ein hochprofitables Geschäft.

Vermeiden Sie die Massen und genießen Sie Ihren Urlaub noch mehr!

Camping in Frankreich ist besonders in der Nebensaison rentabel. Da fast alle Franzosen in der Hochsaison (Juli und August) campen, bietet das Campen in der Nebensaison verschiedene Vorteile, von denen der erste der Preis ist. Aufgrund der sehr geringen Besucherzahlen in dieser Zeit sind die Preise für Camping-Stellplätze tendenziell erheblich günstiger. Im Gegenteil sind in den beiden heißesten Monaten des Jahres auch die Preise am höchsten.

Zweitens können Sie in der Nebensaison der gigantischen Masse an Besuchern entgehen, die jedes Jahr campen gehen. 2014 verzeichnete Insee, dass Franzosen 56 Millionen Nächte auf Campingplätzen verbrachten. Ihr Lieblingsziel war dabei das Languedoc-Roussillon (eine Region in Südfrankreich).

Frankreich hat eine wunderschöne Vielfalt an Landschaften zu bieten. Die Jahreszeiten bieten unterschiedliche Perspektiven für den Urlaub: Im Winter sind die Berge von Touristen überfüllt, während im Sommer Südfrankreich und die Atlantikküste die beliebtesten Reiseziele sind.

Wenn Sie campen möchten, können Sie an die Côte d’Azur oder in die Bretagne fahren und den Strand, das Meer und die typischen Landschaften genießen. Sie können sich auch etwas weiter von der Küste entfernen und das Beste daraus machen, indem Sie Schlösser und Museen besuchen, um mehr über die Geschichte Frankreichs zu erfahren.


Sonderangebote